Kostenloses individuelles Informationsgespräch
30/12/2017
Zeitlich flexibles Achtsamkeits-Einzeltraining
01/01/2018
Meditieren & Stressbewältigung
lernen im Prenzlauer Berg

8-Wochen-
MBSR-Kurs sonntags
ab 17 März 2019

Ort:
Aikido-Schule in der Schwedter Strasse

Vom 17 März 2019 bis 12 Mai 2019


Ort:
"Zentrum für Harmonische Bewegung,"
Schwedter Strasse 16,
Prenzlauer Berg


Plan_Schwedterstr_16
   Uhrzeit  Thema  Ort
 Sonntag, 17.03. 15:30  Achtsamkeit  ZfHB
 Sonntag, 24.03. 15:30 Wahrnehmung ZfhB
 Sonntag, 31.03.  15:30 Körper ZfhB
Sonntag, 07.04. 15:30 Stress ZfHB
Sonntag, 14.04. 15:30  Gedanken ZfHB
Karfreitag, 19.04. ! 11:00-18:00 Praxisvertiefung ZfHB
Sonntag, 28.04. ! 15:30  Kommunikation ZfHB 
Sonntag 05.05. 15:30 Selbstfürsorge ZfHB
Sonntag, 12.05. 15:30 Ausblick ZfHB

Kirill Falkow

Diplom-Psychologe,
Achtsamkeits- & MBSR-Lehrer,
Mitglied im MBSR Verband


Lernen Sie mich in einem unverbindlichen Vorgespräch kennen, damit Sie nicht anhand der Website allein entscheiden müssen:)

mehr zu mir

Im MBSR-Kurs enthalten:

  • 30 Unterrichtsstunden
  • angeleitete Meditationen für Zuhause
    - als mp3 oder CD
  • 100% kostenfreies, unverbindliches Informations- & Kennenlerngespräch
  • acht 3-stündige Sonntagstermine
  • plus ein ca 6,5-stündiger Übungstag an einem Feiertag
  • ausführliche Print-Kursunterlagen

Was erwartet mich im MBSR-Kurs?


MBSR ist keine Therapie. Wir analysieren keine Probleme oder Lösungen. Vielmehr geht es uns erstmal darum, wie wir die Dinge erleben - mental aber auch körperlich. Und zwar unabhängig davon, welche Probleme uns genau umtreiben. Erst wenn wir direkt wahrnehmen lernen, was bei uns los ist, anstatt immer nur darüber nachzudenken, können wir neue Wege ausprobieren, mit diesen Problemen und Erfahrungen umzugehen. Ein wesentlicher Teil des MBSR Programms ist daher die Übung unterschiedlicher Meditationsformen, die unter anderem eine gelassene Wahrnehmungsfähigkeit kultivieren. Es sind Meditationen im Liegen, Sitzen, Gehen und in sanften, meditativen Yoga-Übungen. Hinzu kommen didaktische Elemente wie Gruppendiskussion, Kurzvorträge oder Rollen-Übungen. Wesentliches Ziel des Kurses ist es, möglichst viele Zugänge zur Achtsamkeit und Meditationspraxis zu schaffen - und zwar auf Erfahrungsebene statt auf der Ebene des Wissens. So soll ein Modus des Geistes erschlossen werden, in dem auch im Alltag ein wacher, gelassener & souveräner Umgang mit unseren Schwierigkeiten und Reaktionen möglich wird. Angenehme Effekte wie Entspannung sind dabei sehr wahrscheinlich, aber nicht vorrangiges Ziel des Kurses.

Wir treffen uns mit Ausnahme des Ostersonntags acht mal sonntags um 15:30 für jeweils ca. 3-stündige Gruppentreffen. An jedem der Termine lernen wir gemeinsam meditieren. Jedes einzelne Treffen hat darüber hinaus ein Schwerpunktthema, z.B. "Was ist Achtsamkeit?", "Körpergewahrsein", "Wie funktioniert Stress?" oder "Umgang mit Bewertungen und Gedanken". Zusätzlich zu den acht nachmittäglichen Sonntagstreffen kommen wir am Karfreitag, dem 19. April für einen 6-7-stündigen, abwechslungsreichen Meditationstag zusammen, um unsere Praxis zu vertiefen. Das ist ein Highlight des Kurses und auch eine ganz besondere Art, das Osterwochenende einzuleiten.


"Ich weiss nicht, ob ich meditieren kann!"

Perfekt! Der Kurs ist genau für Meditationsanfänger geeignet, bringt aber aufgrund seiner inhaltlichen Dichte und Vielfalt der Meditationstechniken auch Erfahrene weiter. Es gibt eigentlich kaum Voraussetzungen für den Kurs. Das Wichtigste was Sie mitbringen sollten, wäre die Bereitschaft, täglich ca. eine Stunde zuhause zu üben. Dafür sind oft einige innere und äußere Umstellungen notwendig. Aber es lohnt sich!

Die Kursgebühren finden Sie weiter unten auf dieser Website. Das Kursvorgespräch ist hierbei komplett kostenfrei, unabhängig davon, ob Sie danach mitmachen oder nicht.

Krankankassen-zertifiziertes Achtsamkeitstraining original nach Jon Kabat-Zinn. Meditation & Stressbewältigung ab dem 17. März. Acht Nachmittagstermine plus ein langer Übungstag. Ort: Prenzlauer Berg an der Grenze zu Mitte.